Menu Sprache: EN/DE

Datenschutzerklärung

Die Sicherheit und der Schutz Ihrer Daten ist uns, der FEDDEM GmbH & Co. KG (nachstehend „wir“), ein wichtiges Anliegen. Wir betreiben unsere Webseiten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit, insbesondere den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

An dieser Stelle möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wir bei der Nutzung unserer Webseiten erheben, verarbeiten und nutzen, für welchen Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage dies jeweils erfolgt, wem wir sie gegebenenfalls zur Verfügung stellen und welche Rechte Ihnen insoweit zustehen.

Geltungsbereich, Verantwortliche Stelle

Diese Hinweise zum Datenschutz gelten für die unter der Domain

  • feddem.com

abrufbare Internetpräsenz („WebSite“).

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

FEDDEM GmbH & Co. KG
Mosaikweg 19
53489 Sinzig
Amtsgericht Koblenz, HRA 20636
datenschutz@feddem.com

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung unseres Angebotes erforderlich ist. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten nur, wenn Sie uns diese aktiv zur Verfügung stellen, z.B. im Rahmen einer Registrierung, durch das Ausfüllen von Formularen, das Versenden von E-Mails und Anfragen oder im Rahmen der Bestellung eines Newsletters oder anderer Dienstleistungen.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden wir nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und der Bearbeitung Ihrer Anfragen verwenden. Eine Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für andere Zwecke, wie z.B. Beratung, Werbung und Marktforschung, erfolgt nur, wenn Sie vorher in die entsprechende Verwendung eingewilligt haben oder wir aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zu der Verarbeitung berechtigt oder verpflichtet sind.

Bereitstellung der WebSite und Erstellung von Logfiles

Bei der Nutzung unserer WebSite erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie die WebSite aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen den Besuch der WebSite zu ermöglichen und um die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO):

  • Webseiten, von denen Sie auf unsere WebSite gelangt sind
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name des Internet-Access-Providers
  • Browsertyp/-version und Sprache
  • das verwendete Betriebssystem
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Gerät (PC, Tablet-PC oder Smartphone)
  • bei uns besuchte Seiten inkl. Verweildauer
  • die von Ihnen zuletzt besuchte Webseite

Diese Daten werten wir nur zu statistischen Zwecken aus. Eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt. Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der WebSite an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der WebSite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der WebSite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der WebSite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 90 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich; in diesem Fall werden die IP-Adressen gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

Cookies

Um die Funktionalität und Nutzbarkeit der WebSite zu optimieren, setzen wir sog. Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die mithilfe Ihres Browsers auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und durch welche die Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr Endgerät übertragen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Sicherstellung und Optimierung der Funktionalität und Nutzbarkeit der WebSite.

Für unsere WebSite verwenden wir folgende Arten von Cookies: 

Notwendige Cookies. Diese Cookies sind notwendig, damit die WebSite ordnungsgemäß funktioniert. 

Performance-Cookies. Diese Cookies werden verwendet, um statistische Informationen über die Nutzung unserer WebSite zu sammeln und werden zur Leistungssteigerung und Optimierung der WebSite eingesetzt.

Um Ihnen den Umgang mit Cookies auf unserer WebSite zu erleichtern, setzen wir seit April 2020 die SaaS-Lösung „Cookie First“ zur Verwaltung der Zustimmung zu Cookies ein. Cookie First ist ein SaaS-Dienst (Software as a Service) der Digital Data Solutions B.V., Plantage Middenlaan 42a, 1018DH Amsterdam, Niederlande, eingetragen bei der Niederländischen Handelskammer (Kamer van Koophandel) unter der Nummer 75762277. Cookie First ermöglicht es Ihnen auch, alle Cookies bis auf diejenigen, die für die Nutzung der WebSite notwendig sind, abzulehnen. Ihre Cookie-Präferenzen werden in einem Cookie für diese WebSite gespeichert. Bestätigen Sie den „Akzeptieren“ Button des Cookie-Banners, erteilen Sie Ihre jederzeit widerrufliche Einwilligung für die voreingestellten Cookies. Sie können die vorgenommenen Cookie-Einstellungen jederzeit ändern oder Ihre Zustimmung widerrufen, indem Sie auf das Fingerabdruck-Symbol (Datenschutzeinstellungen) unten links oder den untenstehenden Button (Cookie-Richtlinie) klicken.

Weitere Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

 

Vimeo

Unsere WebSite nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt, ordnet Vimeo diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Anklicken des Start-Buttons eines Videos kann diese Information ebenfalls einem bestehenden Benutzerkonto zugeordnet werden. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Wir setzen diesen Dienst innerhalb unserer WebSite auf Grundlage eines berechtigten Interesses – an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes – ein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f.) DS-GVO.

Sie können das Laden von Vimeo auch über die Einstellungen Ihres Browsers (Deaktivieren von JavaScript und iFrames) verhindern.

 

Nutzung der SalesViewer®-Technologie

Auf unserer Webseite werden mit der SalesViewer®-Technologie der SalesViewer® GmbH auf Grundlage berechtigter Interessen des Webseitenbetreibers (Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO) Daten zu Marketing-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Hierzu wird ein javascript-basierter Code eingesetzt, der zur Erhebung unternehmensbezogener Daten und der entsprechenden Nutzung dient. Die mit dieser Technologie erhobenen Daten werden über eine nicht rückrechenbare Einwegfunktion (sog. Hashing) verschlüsselt. Die Daten werden unmittelbar pseudonymisiert und nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren.

Die im Rahmen von Salesviewer gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie bitte diesen Link www.salesviewer.com/opt-out anklicken, um die Erfassung durch SalesViewer® innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

 

Nutzung von Webinaris

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an Webinaren teilzunehmen.

Zur Durchführung unserer Webinare nutzen wir die Software des Unternehmens Webinaris GmbH, Bussardstr. 5, 82166 Gräfelfing, Deutschland (nachfolgend: „Webinaris“).

Zur Teilnahme an unseren Webinaren ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung zum Webinar erfolgt über ein Anmeldeformular, das mit Webinaris verknüpft ist. Sofern Sie sich für eines unserer Webinare anmelden oder an einem unserer Webinare teilnehmen, verarbeitet Webinaris in unserem Auftrag die folgenden Daten von Ihnen:

  • E-Mail Adresse
  • Browser- und Systemdaten
  • IP-Adresse
  • Sprache
  • Zeitzone
  • Sämtliche weitere personenbezogene Daten, die Sie im Rahmen des Webinaris hinterlegen, beispielsweise im Chat oder in einer Umfrage im Webinar
  • Gegebenenfalls weitere Daten, die unter Umständen durch den Anwender bei der Registrierung zu einem Webinar von einem Interessenten abgefragt werden, wie beispielsweise der Vorname, der Nachname, die Telefonnummer oder eine Kundennummer
  • Nutzungsdaten, die sich aus der Nutzung der OP-Webinaris ergeben (z.B. Zugriffszahlen, Anwendungsverläufe, Registrierung zu und Teilnahme an einem Webinar, Aufruf bestimmter Seiten etc.)
  • Sämtliche Daten, die der Anwender oder Teilnehmer Webinaris auf anderen Wegen, wie beispielsweise im Rahmen eines Support-Tickets oder einer E-Mail Anfrage an Webinaris, zur Verfügung stellt, wie beispielsweise die Steueridentifikationsnummer, der Firmenname oder die Bankverbindung.

Wenn Sie sich bei uns zu einem unserer Webinare über Webinaris anmelden, können wir feststellen, ob und wie lange Sie an dem Webinar teilgenommen haben, ob und welche Chatnachrichten Sie uns im Webinar geschrieben haben sowie welche E-Mails Sie von uns zu dem Webinar bekommen haben. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Wir haben einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit Webinaris abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Webinaris um.

Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Webinaris unter: www.webinaris.com/datenschutzerklaerung

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Webinaris neben dem aktiven Versenden von Nachrichten über Webinaris verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.

 

Social Shares

Auf unseren WebSites in unseren Stellenanzeigen kommen Social Shares von den sozialen Netzwerken “LinkedIn” (Anbieter: LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA) und “XING” (Anbieter: Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg, Germany) auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zum Einsatz. Aus Gründen des Datenschutzes haben wir uns bewusst dagegen entschieden, direkte Plug-ins von sozialen Netzwerken einzusetzen. Wenn Sie unsere WebSites aufrufen, werden daher grundsätzlich keine Daten automatisch an die oben genannten sozialen Netzwerke übermittelt. Erst wenn Sie selbst aktiv auf den jeweiligen Button (d.h. das LinkedIn- oder Xing-Logo) klicken, stellt Ihr Internetbrowser eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks her. Sofern Sie während des Besuchs unserer WebSite den Links folgen und über Ihr persönliches Benutzerkonto bei LinkedIn bzw. bei Xing eingeloggt sind, wird die Information, dass Sie unsere WebSite besucht haben, ggf. an den Betreiber des betreffenden sozialen Netzwerkes weitergeleitet. Den Besuch unserer WebSite kann LinkedIn bzw. Xing in diesem Falle Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wenn Sie nicht möchten, dass soziale Netzwerke den Besuch unserer WebSite Ihrem jeweiligen Benutzerkonto zuordnen können, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer WebSite bei diesen sozialen Netzwerken ausloggen.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten (personenbezogenen) Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn bzw. Xing haben.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzerklärungen von LinkedIn und Xing unter:

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

und

https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

 

Datensicherheit

Wir stellen durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die im Rahmen der Nutzung der von uns bereitgestellten Angebote erhobenen Daten vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unbefugten Zugriffen Dritter geschützt sind. Unsere Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet und entsprechend angepasst.

Ihre Rechte

Soweit wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener i.S.d. DS-GVO die folgenden Rechte zu:

Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten.

Sollte dies der Fall sein, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn personenbezogenen Daten über Sie nicht bei Ihnen selbst, sondern bei Dritten erhoben werden.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern Ihre von uns ggf. verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Sollte dies der Fall sein, werden wir die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe als Verantwortlichem Ihre Gründen als Betroffenem überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden wir Sie darüber unterrichten bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Falls sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO stützte, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt.
  3. Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gemäß  Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke einlegen.
  4. Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
  5. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

 

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt;
  3. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet von sonstigen Rechtsbehelfen steht Ihnen das Recht zu, Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu erheben, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt.

Widerruf von Einwilligungen

Soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6  Abs. 1 lit. a DS-GVO beruht, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@feddem.com widerrufen.

Kontakt / Auskunft

Sämtliche Anfragen, Erklärungen und Rückfragen zur Datennutzung können Sie per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten

datenschutz@feddem.com

oder postalisch an

FEDDEM GmbH & Co. KG
Mosaikweg 19
53489 Sinzig

richten.

 

Stand: Dezember 2020

****